Ich durfte für das FOCUS-Magazin die Abschluss-Veranstaltung von Bits & Pretzels im Schottenhammel Festzelt auf dem Oktoberfest fotografieren. Entstanden sind dabei auch 5 kleine Portraits über verschiedenste Start-Ups. Wie Helpcheck, Candis, Opinary, Tacterion und cleverciti.

Helpcheck

Das Portal von Phil Sokowicz, 27 (l.) und Peer Schulz, 27, hilft bei der Rückabwickelung von Lebensversicherungen und berechnet zusätzlich eine Nutzungsentschädigung. „Das Thema ist Heiß“, merkten die beiden Düsseldorfer. Etliche Investoren hätten sich interessiert gezeigt

Candis

Buchhaltung ist so was von gestern, finden Christopher Becker, 31 (l.), und Christian Ritosek, (33), „Draußen fliegen Drohnen und in den Büros heften Buchhalter Dokumente in Ordner ab“. Ihre Software, die auf künstliche Intelligenz basiert, soll Finanzprozesse automatisieren. …

Opinary

Max Meran, 33, stört es, dass im Netz zu wenig kommentiert wird. Und wenn, von den falschen Leuten. Er entwickelte ein Debatten-Tool, FOCUS, Welt und Wirtschaftswoche nutzen es bereits.

Tacterion

Daniel Strohmayr, 30, konnte gerade eine Beteiligung über einen achtstelligen Euro-Betrag von der Unger Unternehmensgruppe an seinem Unternehmen bekannt geben. Sein Bruder Michael, ein Ingenieur, entwickelte eine flexible Haut, die durchzogen ist mit Sensortechnologie. Die patentgeschützten Module messen Berührungen. Bosch möchte mit dem Hightech-Start-up zusammenarbeiten. Strohmayr muss jetzt erst einmal Mitarbeiter einstellen.

Cleverciti

Thomas Hohenacker, 60, entwickelte ein neuartiges System für Parkplatzmanagement. Sensoren an Straßenlampen und Häuserfassaden scannen die Parkplätze. Deren GPS-Koordinaten können Autofahrer in Echtzeit auf seiner App ablesen.